Der Verein Zirkel Antike Salzburg will die Aus­einandersetzung mit der Antike, ihren Kulturen und ihrem geistigen und materiellen Erbe fördern und Ergebnisse aktueller Forschungen auf diesem Gebiet über die Grenzen der Wissenschaft hinaus einer interessierten Öffentlichkeit vermitteln.

Die nächsten Veranstaltungen

 





02.06.2021
17:30 Uhr

Zirkel Kurzvorträge online / Serie 4

Zirkel Kurzvorträge online / Serie 4

Ort: WebEx Meeting

Art: Zirkel Antike Salzburg

25.03.2021
17:00 Uhr

Sprechende Tiere im Bild? Eine anthropologische Befragung der griechischen Ikonographie

Annetta ALEXANDRIDIS / Cornell University

Ort: Online (Blackboard Collaboration)

Art: Eranos Vindobonensis / Univ. Wien

24.03.2021
17:30 Uhr

Augustinus, Ambrosius und die christliche Rhetorik: ein Wendepunkt in der Geschichte der Predigt?

Hildegund MÜLLER / University of Notre Dame

Ort: Online (WebEx Meeting)

Art: FB Altertumswissenschaften / Univ. Salzburg

10.03.2021
17:30 Uhr

Some Readings of Clerical Masculinity and Violence in the Early Middle Ages

Danuta SHANZER / Universität Wien

Ort: Online (Zoom)

Art: Department of medieval studies at CEU

14.04.2021
17:30 Uhr

Zirkel Kurzvorträge online / Serie 3: Handel, Bildung und Spiel – Streiflichter von der Antike bis zum Mittelalter

Zirkel Kurzvorträge online / Serie 3: Handel, Bildung und Spiel

Ort: WebEx Meeting

Art: Zirkel Antike Salzburg

Aktuelles

Ringvorlesung im Sommersemester 2021: Das Licht der Bibel und die Sonne Homers (Isaak Heinemann). Die Relation von griechisch-römischer und jüdischer Antike in den Altertumswissenschaften und den Jüdischen Studien

Programm

Anmeldung erforderlich: über PLUSonline (LV-Nr. 839.063) oder per E-Mail an: zjk@sbg.ac.at

Online (Webex): https://online.uni-salzburg.at/plus_online/wbLv.wbShowLVDetail?pStpSpNr=560107


Neuerscheinung: Gedenkschrift für Wolfgang Wohlmayr

Am 22. November 2018 ist Wolfgang Wohlmayr, Professor für Klassische Archäologie an der Paris Lodron Universität-Salzburg, im Alter von 59 Jahren völlig unerwartet verstorben. Ihm zu Ehren ist Ende 2020 eine Gedenkschrift, herausgegeben von Lydia Berger, Felix Lang, Claus Reinholdt, Barbara Tober und Jörg Weilhartner, als Band 13 in der Reihe ArchaeoPlus erschienen.

Die Publikation (> Inhaltsverzeichnis) umfasst 52 Beiträge von insgesamt 64 Autorinnen und Autoren und bietet ein breit gestreutes geographisches und chronologisches Themenspektrum, das von der ägäischen Bronzezeit über das klassische Griechenland und Rom sowie die provinzialrömische Archäologie bis zu kunstgeschichtlichen Themen der Neuzeit reicht. Schwerpunkte bilden die griechische und römische Plastik, die antike Bildkunst, die Antikenrezeption sowie Ägina und die Provinz Noricum.

Wenn Sie die Gedenkschrift erwerben möchten, können Sie den Band bis Mitte März zum ermäßigten Preis von 20 Euro in der Bibliothek der Klassischen Archäologie abholen oder wir schicken Ihnen das Buch inkl. Porto um 25 Euro zu (Bestellungen über archaeometrie@sbg.ac.at).

Rückblick